Aquaristik--Welt
  Mondlicht Anleitung
 
   Das Mondlicht  
 
 
Seit einiger Zeit ist das Mondlicht der letze Schrei im Aquarium. Was früher der Taucher war, ist heute das Mondlicht, nur lange nicht so kitschig. Mit einem Mondlicht lassen sich phantastische Szenarien erschaffen und die Pflanzen und Aquarienbewohner kommen nach dem Ausschalten der Hauptbeleuchtung noch zur Geltung.

Anleitung:

Benötigtes Material:

10  LEDs mit Widerständen
1  Gehäuse für die Leds (Kabelkanal,Büroklammerschachtel)
1  5mm Bohrer & Bohrm
aschine
1  Lötzinn & Lötkolben oder Lötpistole
1  12 oder 24 V Trafo






Die LEDs bekommt man günstig bei Ebay, 50 Stück inkl. Widerstände kosten rund 3€, auch in verschiedenen Farben. Ich habe mich für blau entschieden, da es sehr beruhigend wirkt und ein schönes Szenario im Aquarium schafft.

Am Anfang sollte man ein geeignetes Gehäuse finden, um die LEDs darin zu befestigen, beispielsweise eine Büroklammernschachtel. 

Die Leds mit Widerständen werden bei einer 24 Volt Quelle zu 2er Paaren parallel geschalten, wie auf der Skizze gezeigt wird.




Anschließend wird das Gehäuse mit Silikon und Isolierband abgedichtet.



Nun kann das Mondlicht unter die Aquarienabdeckung geklebt werden.

Das Mondlicht sollte schon 30 Minuten vor Abschalten der Aquarienbeleuchtung eingeschalten werden, um einen schönen Übergang zu erzeugen.

So sieht das Mondlicht in Aktion aus, live wirkt es natürlich noch um einiges besser!


 

 
 
  Heute waren schon 3 Besucher (12 Hits) hier  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=