Aquaristik--Welt
  Garnelenbecken - Neueinrichtung
 

Beckengröße

 

Garnelen kann man schon in kleinen Becken ab 12 Litern pflegen, man sollte sie aber erst ab einer Gruppe von 10 Tieren halten.

Es gilt je größer das Becken, desto besser, da sich die Tiere relativ schnell vermehren und somit bald Platzmangel herrschen kann.

Hier ein Bild meines 12 Liter Garnelenbeckens







Einrichtung  & Dekroation

 

Das Becken kann man je nach belieben gestalten, es sollte aber im Gesellschaftsbecken dicht bepflanzt sein, damit die Jungtiere überleben und nicht von Räubern gefressen werden.

Feinfiligrane Pflanzen wie Moose oder Farne sind empfehlenswert, da sich die Garnelen darauf wohl fühlen und schön zur Geltung kommen. Mehr zur Bepflanzun ist auf der Seite Pflanzen und Dünger zu lesen.

Wichtig:
Auf Mopipaniwurzeln sollte
verzichtet werden, da sie Schwermetalle enthalten können, worauf Garnelen sehr empfindlich reagieren.


Bodengrund

Bei der Bodengrundwahl sollte darauf geachtet werden, dass der Bodengrund keine Farbstoffe sowie Schadstoffe enthält.
Zu empfehlen ist spezieller
Garnelenkies, jedoch habe ich auch 
mit normalem Baumarktaquarienkies gute Erfahrungen gemacht. 

Wie viel Bodengrund man benötigt,
kann man mit dem
Kiesrechner  berechnen.






Filterung

 

Garnelen sind recht leicht und klein. Deshalb könnten, vor allem Jungtiere von großen Filtern eingesaugt werden. Ein `Hamburger Mattenfilter` ist ideal. Er ist in vielen größen verfügbar und schon ab 25 € erhältlich. Noch billiger ist es selbst einen HMF zu basteln, eine ausführliche Anleitung ist auf HMF Anleitung beschrieben.

 

Wenn man jedoch bereits einen Filter hat, kann man auch einen Nylonstrumpf darüberziehen und einen Stein vor die Wassereinlässe geben um zu verhindern, dass der Nylonstrumpf in den Filter gezogen wird. In vielen Foren wird empohlen, Filtermatten über den Filter zu geben, jedoch verstecken sich die kleinen Garnelen mit Vorliebe im Filterschwamm und können somit in den Filter gelangen. Deshalb finde ich die Variante mit dem Nylonstrumpfüberzug besser.
 

(Auf dem Foto sieht man meinen Filter, überzogen mit einem Nylonstrumpf, Der Stein schützt vor dem Einsaugen des Strumpfes).



 Heizung

 

Eine Heizung ist nicht nötig, da Garnelen Temperaturen von 16-27 °C gut vertragen, optimal ist eine Temperatur von ca. 23°C.
Bei höheren Temperaturen kann es passieren, dass es zum Vermehrungsstopp kommt.
In Gesellschaftsbecken sollte die Wassertemperatur den Fischen angepasst werden.


 


 
  Heute waren schon 1 Besucher (7 Hits) hier  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=